News 2015
Schornsteinfegermeisterbetrieb Stephan Gündling

Foto: © Hoffmeister (Teilnehmer der Tour)

Vom 01.07 - 8.07.2015 fand die 10. Glückstour der Schornsteinfeger statt. Die Tour führte von Iserlohn nach Dresden. 34 radfahrende Schornsteinfeger erreichten von Bad Wünnenberg kom- mend, am 2.7. das Etappenziel die Viessmann Werke in Allendorf/ Eder. Die Schornsteinfeger sammeln Spenden, um krebskranken Kindern und deren Familien zu helfen.

Zahlreiche Berufskollegen aus Waldeck-Frankenberg, Vertreter der Schornsteinfegerinnung, die Bürgermeister aus  Allendorf und Battenberg und Mitarbeiter des Unternehmens begrüßten die Schornsteinfeger, die bei hochsommerlichen Temperaturen durch das orangene Viessmann-Portal fuhren.

Zitat: „Einer für alle, alle für einen“, der Leitspruch des Schornsteinfegerhandwerks, verbunden mit der Tradition des Schornsteinfegers als Glücksbringer zeigt sich bei der Glückstour auf besondere Weise: Die Spenden werden direkt und ohne Abzug bei den einzelnen Etappenzielen an orts- ansässige Initiativen übergeben.

08-02-_2015-Glückstour-1 (Viessmann)

Viessmann unterstützte die Aktion mit 2500 €. Regionalverkaufsleiter Thomas Hummel überreichte am Donnerstagsabend am Unternehmensstammsitz den Scheck.

Die Schornsteinfeger übergeben an den einzelnen Etappenzielen an ortsansässige Initiativen. In Allendorf übergab Landesinnungsmeister Nils Weingärtner 17.200 € an die nachstehenden Vereine.

dataIconMarburg/Stadtallendorf: Elterninitiative für leukämie- u. tumorkranke Kinder Marburg e.V.
dataIconSiegen/Wenden: Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen e.V.
dataIconGießen/Friedrichsdorf: Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen e.V.
dataIconWaldeck Frankenberg: Kinderkrebshilfe Waldeck Frankenberg e.V.


©2019 WebMaster – Schornsteinfeger Gündling – Letzte Aktualisierung: 19.09.2019 10:17

 

 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung